Sommerpause

Unser Blog geht in die Sommerpause: bei den derzeitigen Temperaturen kann man weder auf einen Berg steigen noch andere schweißtreibende Aktivitäten anstreben. Nachts muss man den Kühlschrank offen lassen und selbst an den Badestränden ist man nicht allein. Wir melden uns wieder, wenn die Tageshöchsttemperatur unter die 30er Marke schlüpft. 

Ständiger Begleiter dabei ist visuell der Vulkan Villarica, der auch immer in kleines Rauchfähnchen mit sich führt. 

3 Antworten auf „Sommerpause“

  1. Hallo Ihr Lieben, genießt den Sommer so wie wir den Winter bei herrlichem Schnee in den Loipen des Thüringer und Bayrischen Waldes genießen… liebe Grüße von Emma, Marlene, Robert, Grit & Micha und ?

  2. Hallo Ihr Südamerikaner,bei unserem traurigen Winter freuen wir uns durch Eure Bilder auch auf den Sommer.
    Alles Gute für Euch von Ruth und Eberhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.